ESS-Trupp

Der ESS-Trupp betreibt das EinsatzstellenSicherungsSystem (ESS) zur Überwachung einsturzgefährdeter Objekte oder Gebäude. Das ESS gehört zu den modernsten Systemen zur Überwachung und Vermessung von Einsatz- und Gefahrenstellen. Mit ihm lassen sich zum Beispiel beschädigte Gebäude, durch Hochwasser geschwächte Deiche, Trümmergebiete oder instabile Hänge überwachen und so Gefahren für Rettungs-, Bergungs- oder Räumkräfte frühzeitig erkennen.

Ein vollständiges ESS besteht aus einem Tachymeter samt Stativ, mehreren Messspiegeln und einem Laptop samt spezieller Auswertungssoftware. Per Funk oder Kabel mit dem Tachymeter verbunden lassen sich aus sicherer Entfernung millimetergenaue Messungen durchführen. Durch verschiedene Betriebsmodi ist das ESS flexibel in verschiedensten Einsatzszenarien und unterschiedlichen Gefährdungslagen einsetzbar.

Messen und Scannen

  • Die Messung mit Hilfe von Messspiegeln erlaubt eine bis auf einen Millimeter genaue, dreidimensionale Überwachung in einer Entfernung von bis zu 2500 Metern. Der Nachteil dieses Betriebsmodus ist jedoch, dass die Messspiegel zuvor im Gefahrengebiet angebracht werden müssen.
  • Bei der reflektorlosen Messung entfällt das Anbringen der Spiegel im Gefahrenbereich. Im Gegenzug ist jedoch nur noch eine eindimensionale Entfernungsmessung möglich. Die Genauigkeit liegt immer noch bei rund zwei Millimetern, in einer Entfernung von bis zu 2000 Metern.
  • Im dritten Betriebsmodus ist das ESS in der Lage, komplexe Strukturen, wie zum Beispiel Trümmerhalden oder Deiche, zu scannen. Dabei wird ein hochauflösendes 3D-Abbild eines vorher festgelegten Bereiches erstellt. Durch den Vergleich der nacheinander aufgenommenen Abbilder lassen sich Verschiebungen, Setzungen oder das Aufquellen des Untergrundes mit einer Genauigkeit von 2 Millimetern (unter 500 Meter Messabstand) oder 4 Millimetern (über 500 Meter Messabstand) bestimmen.

STAN Schaubild

zum Vergrößern klicken
Einsatzmöglichkeiten

Das Fahrzeug:

MTW-OV

Die Ausstattung:

Dreibein-Stativ mit Messkopf