26.04.2012, von Christian Wegner

Über ein halbes Jahrhundert im Dienst für die Gesellschaft

Für über 50-jähriges ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz, wurde am vergangen Donnerstag Wilfried Riess vom Landesbeauftragten für Baden Württemberg Dirk-Hubertus Bosse mit dem THW-Ehrenzeichen in Bronze geehrt. Im Beisein von Markus Jaugitz, Geschäftsführer vom GFB Mannheim, dem Bürgermeister der Stadt Ladenburg Rainer Ziegler, Vertretern der Feuerwehr sowie vielen aktiven und ehemaligen Weggefährten wurde die Ehrung im Domhofsaal des Ladenburger Rathauses feierlich vollzogen.

Das THW-Ehrenzeichen in Bronze ist ein „Orden am Bande“, welcher unter das Ordensgesetz der Bundesrepublik Deutschland fällt. Der Orden wird nur an Helfer vergeben, die für besondere Verdienste beim THW gewürdigt werden.

„Es sei für Ihn eine besondere Ehre“, eröffnete Bosse seine Laudatio „einen Helfer auszuzeichnen, der sich über so lange Zeit dem THW gegenüber verdient gemacht habe“. Seit seinem Eintritt in das THW im Jahr 1961 war Herr Riess für den Ortsverband Ladenburg immer verfügbar, anfangs als Truppführer später als stv. Ortsbeauftragter. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst im Jahr 2004 war er weiterhin regelmäßig bei Dienstveranstaltungen dabei. Auch Bürgermeister Ziegler bekundete in seinem Grußwort seine Anerkennung: „Sie Herr Riess, stehen für mich für das THW in Ladenburg“. Mit Überschriften verschiedener Zeitungsartikel, aus vielen Jahrzehnten, zeigte Ziegler, die lebhafte Geschichte des Ortsverbandes auf. „Die Sie, Herr Riess, in Ihrer 50-jährigen Dienstzeit stets am eigenen Leib miterlebt haben“. Sei es der Brand der alten Unterkunft an Weihnachten 1993 oder der Neubau der neuen Unterkunft im Jahr 1994. Sie waren immer dabei“, so der Bürgermeister. Auch der Landesbeauftragte führte weiter aus: „Sie, Herr Riess waren auch nach Ihrem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst stets präsent im Ortsverband und unterstützten auch weiterhin die Ortsverbandsführung mit Ihrer langjährigen Erfahrung“. Sie leben den Musterhelfer 60+“, lobte Bosse. „Seit kurzem setzten Sie sich aktiv ein, eine Althelfergruppe zu formen und Kontakte zu ehemaligen Helfern neu zu knüpfen. Wegen all dieser Leistungen, ist es mir eine besondere Ehre, Ihnen heute das THW-Ehrenzeichen in Bronze anerkennend zu verleihen“, beendete er seine Rede. Nach dem offiziellen Teil der Ehrung wurde der Abend bei einem anschließenden Stehempfang feierlich beendet.

An dieser Stelle möchten wir Wilfried Riess nochmals für seine Leistungen und Treue danken und wünschen ihm für die Zukunft nie nachlassende Motivation und Freude im THW.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: