05.08.2010, von Christian Wegner

Ladenburger THWler zu Gast in Wolfsburg

Unter dem Motto „Jetzt schlägt´s 13!“ fand vom 28. Juli bis zum 4. August 2010 das 13. Bundesjugendlager der THW Jugend in Wolfsburg statt. An diesem Mega - Event nahmen 4.200 Jugendliche und Betreuer aus ganz Deutschland teil. Auch eine Jugendgruppe aus Ladenburg war mit 4 Junghelfern und 5 Betreuer vor Ort.

Für die Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 17 Jahren wurde einiges geboten: Workshops von Floßbau über Geocaching bis hin zu Modelbau waren nur ein kleiner Ausschnitt aus dem umfangreichen Freizeitprogramm. Neben den vielen Attraktionen auf dem Lagergelände konnten auch viele Ausflüge unter anderem in die Lüneburger Heide, in den Heidepark in Soltau oder eine Besichtigung der Autostadt und der VW Arena gebucht werden. Auch das Abendprogramm ließ keine Wünsche offen, Bands wie „Peilomat“ und „Die by Day“ sorgten für gute Stimmung. Höhepunkt des Lagers war der Bundeswettkampf der 16 Landessieger um den Pokal des Bundesinnenministers am Samstag, den 31. Juli 2010. Denn die Jugendgruppe aus Kulmbach (Bayern) für sich entscheiden konnte. Parallel zum Bundesjugendlager feierte die Bundesanstalt THW ihr 60 jähriges Bestehen mit rund 500 Gästen aus Politik, Behörden und Wirtschaft gemeinsam mit vielen Haupt- und ehrenamtlichen THW´lern. Auch Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière stattete dem Lager ein Besuch ab und würdigte so die ausgezeichnete Jugendarbeit des THWs. Neben den Mädchen und Jungen der THW Jugend nahmen auch Jugendgruppen aus Rumänien, Russland, Estland, Italien, Tunesien und Polen am Zeltlager in Niedersachsen teil und verströmten so internationalem Flair. Nicht nur die Teilnehmerzahl, auch die Größe des Lagers brach Rekorde: Eine Fläche von umgerechnet 25 Fußballfeldern belegten die Zelte, sanitären Anlagen sowie Versorgungsbereiche. 14 Kilometer Stromkabel mussten verlegt und 1,7 Kilometer Bauzaun gezogen werden. Für die 4.200 Campteilnehmer wurden 100.000 Brötchen und 60.000 Scheiben Brot gekauft. Das waren etwa 14.200 Brötchen und 8.500 Brotscheiben täglich. Dazu kamen 40.000 Portionen Konfitüre, 45.000 Portionen Haselnusscreme und 20.000 Portionen Honig, fünf Tonnen Wurst, drei Tonnen Pommes Frites, 50.000 Zuckersticks, 100.000 Getränkepackungen und 30.000 Liter Mineralwasser. Die täglichen Lunchpakete hatten zusammen ein Gesamtgewicht von 2,5 Tonnen Rund 15.000 Jugendliche sind bei der THW-Jugend e.V. aktiv. Jugendgruppen bestehen in jedem der bundesweit 668 THW-Ortsverbände. Den krönenden Abschluss bildete ein knapp viertelstündiges Feuerwerk neben dem Lagergelände. Das nächste Bundesjugendlager findet 2012 in Bayern statt.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: