28.11.2019, von Daniel Rubusch

Einsatz Nr. 22/2019 - Brand in Historischem Fachwerkhaus – THW im Einsatz

Neudenau. In der Ortsmitte der Stadt Neudenau (Heilbronn), war am Dienstagmorgen aus bisher noch ungeklärten Umständen, ein historisches Fachwerkhaus in Brand geraten. Drei Bewohner sind bei diesem Brand tragischerweise ums Leben gekommen.

Das Technische Hilfswerk war mit Insgesamt 30 Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Einsatz.

Über 120 Einsatzkräfte waren seit Dienstagmorgen im Einsatz, darunter auch das Technische Hilfswerk, welches mit EGS (Einsatzstellen Gerüst System) und auch dem ESS (Einsatzstellen Sicherungs System) unterstützten.  

In dem betroffenen Fachwerkhaus waren durch den Brand bereits mehrere Zwischendecken eingestürzt und drohten noch weiter einzustürzen. Die Ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW stützten die schwerbeschädigten Wände und Decken ab, dass die Suche nach den zunächst weiter vermissten Bewohnern fortgesetzt werden konnte.

Die Hausbewohner und eine befreundete Person konnten nur noch tot geborgen werden. 

Da durch den Brand auch die Außenfassade stark Einsturzgefährdet war, errichteten die THW Einsatzkräfte mittels EGS einen Gerüstturm, um die Hausfassade zu stabilisieren. 

Zur Sicherung aller Einsatzkräfte wurde außerdem das ESS des THW Ladenburg eingesetzt. Die Messung mit Hilfe von Messspiegeln erlaubt eine bis auf einen Millimeter genaue, dreidimensionale Überwachung der Einsturzgefährdeten Hausfassade und kann schon bei der kleinsten Bewegung Alarm geben, sodass alle Einsatzkräfte sofort den Gefahrenbereich verlassen können. 

Am Einsatz involviert, waren folgende THW Ortsverbände:

Widdern, Weinsberg, Ladenburg und Pfedelbach 

In Verbindung stehende Artikel:

Heilbronner Stimme

Kreisfeuerwehrverband Heilbronn

 

 

Bild Quelle: THW Widdern, Feuerwehr Neudenau


  • Das Technische Hilfswerk war mit Insgesamt 30 Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Einsatz.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: