Nürburg, 19.08.2021, von Daniel Rubusch / Mediateam LVBW

Einsatz Nr. 09/2021 – 14/2021 – Starkregen Bernd – Einsatz im Ahrtal

Nürburg. Mehrere Einsätze für den Ladenburger Ortsverband in der Vulkaneifel nach Starkregen „Bernd“. Seit dem Unwetter ist das Technische Hilfswerk (THW) aus Ladenburg mit über 1.800 Einsatzstunden im Einsatz.

Unwetterkatastrophe in Südwestdeutschland: Starkregen des Tiefs Bernd haben in wenigen Tagen ganze Orte in NRW und Rheinland-Pfalz geflutet. Um Menschenleben, aber auch Infrastruktur und Sachwerte zu retten, sind mehrere Tausend THW-Kräfte unermüdlich im Einsatz.

Am 17. Juli 2021 kam die erste Anforderung seitens der Regionalstelle Mannheim für drei Helferinnen und Helfer des Zugtrupp (ZgTr), diese sollten den Meldekopf am neu eingerichteten Bereitstellungsraum (BR500) am Nürburgring Boulevard besetzen und alle eintreffende Einheiten erfassen und samt Stärkemeldung an die Einsatzabschnittsleitungleitung (EAL) weiter melden. Ausgerückt waren diese zusammen mit dem OV Haßmersheim sowie den Kameradinnen und Kameraden aus dem OV Wiesloch-Walldorf.

Des Weiteren wurde am 24. Juli der Beauftragte für Presse,- und Öffentlichkeitsarbeit (BOE) vom Landesverband Baden-Württemberg in den Einsatz beordert um das Mediateam des Nachbar Landesverbands Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland (THW LV HERPSL) in der Internen,- sowie Externen Öffentlichkeitsarbeit Bildtechnisch zu unterstützen. Sein Einsatzgebiet war über das gesamte Ahrtal verstreut und konnte sich so ein Gesamtüberblick über das Szenario machen und  seine Einsatzaufträge nach und nach abarbeiten und der THW Leitung in Bonn zu arbeiten. Leider musste er seinen Einsatz aufgrund einer Verletzung vorzeitig beenden, konnte das Krankenhaus aber noch am selben Tag verlassen – Auf diesem Weg wünschen wir unserem Kameraden eine gute Besserung!

Am 25. Juli wurden 3 weitere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus den Reihen des Ladenburger Ortsverbands zur Unterstützung der Untereneinsatzabschnittsleitung (UEAL) des Ortsverbands Lampertheim entsandt. Hier galt es Kräfte vor Ort zu führen und zu erfassen um stets einen Überblick zu haben wie viele Einsatzkräfte derzeit noch vor Ort sind und wie diese eingesetzt sind.

Bereits einen Tag später fuhren drei weitere Einsatzkräfte an den BR am Nürburgring um die Kameradinnen und Kameraden in der Fachgruppe Führung/Kommunikation (FGr FK) aus dem Ortsverband Heidelberg zu unterstützen und bisheriges Personal zu entlasten. Hier galt es den gesamten Funkverkehr im Auge (oder in diesem Fall im Ohr) zu behalten und Anfragen zu erfassen und dementsprechend weiter zu verarbeiten.

Auch der Schirrmeister wurde aufgrund seiner  Qualifikation als Fachkraft für Arbeitssicherheit für den BR am Nürburgring hinzugezogen.

Nachdem der BR500 vom Nürburgring umzog auf einen naheliegenden Parkplatz wurden aus dem Ortsverband Neckargemünd diverse Böden für die Zeltlandschaften benötigt und mithilfe unserer Ladebordwand (LKW Ldbw.) so an den neuen BR gefahren und entladen werden.

Dass ein Einsatz in solch einer Dimension überhaupt erst möglich ist, besetzen  weitere Helferinnen und Helfer den Leitungs,- und Koordinierungsstab (LuK OV) auf Ortsverband Ebene um den Einsatzkräften vor Ort den Rücken frei zu halten und kümmern sich um die Logistik. Wenn bspw. Zusätzliches Material benötigt wird, melden die Einsatzkräfte vor Ort dies an Ihre LuK OV und es werden die weiteren Schritte ins Rollen gebracht. So können sich die eingesetzten Helferinnen und Helfer vor Ort auf Ihre eigentliche Arbeit konzentrieren und die LuK koordiniert alles weitere im Hintergrund.

 


  • Unwetterkatastrophe in Südwestdeutschland: Starkregen des Tiefs Bernd haben in wenigen Tagen ganze Orte in NRW und Rheinland-Pfalz geflutet. Um Menschenleben, aber auch Infrastruktur und Sachwerte zu retten, sind mehrere Tausend THW-Kräfte unermüdlich im Einsatz.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: