Heidelberg, 14.03.2021, von Yannick Edelmann

Einsatz Nr. 04/2021 - Schulsporthalle inkl. Nebenanbauten in Vollbrand

Heidelberg. Am Freitagabend musste ein Großaufgebot der Berufsfeuerwehr Heidelberg und der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Stadtteil Kirchheim zu dem Großbrand der Schulsporthalle der Geschwister-Scholl Schule ausrücken.

Die Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot an der Geschwister-Scholl Schule.

Der Brand sorgte dafür, dass das Mauerwerk und die Stahlkonstruktion stark einsturzgefährdet ist. Die Löschmaßnahmen wurden bis zur Übergabe an die Brandwache für die Nacht durch Baufachberater des THW Ladenburg begleitet um Gefahrenbereiche zu identifizieren. Zudem war der ESS-Trupp (Einsatzstellensicherungssystem) vor Ort in Bereitstellung zur Absicherung falls ein Innenangriff der Feuerwehr notwendig geworden wäre.

Glücklicherweise waren die Löschmaßnahmen von außen erfolgreich sodass ein Betreten der einsturzgefährdeten Halle nicht notwendig war. Der ESS-Trupp musste daher nicht mehr tätig werden. Nach Abschluss der Hauptlöscharbeiten konnte auch der Baufachberater aus dem Einsatz entlassen werden.

Das Dach der Sporthalle war mit Asbest kontaminiert, so musste die Einsatzkleidung der eingesetzten Helfer durch die BF (Berufsfeuerwehr) noch vor Ort dekontaminiert werden.

Glücklicherweise wurde bei diesem Brand niemand verletzt.

 

Berichte über den Brand:

Rhein-Neckar-Zeitung (Update) ↵


  • Die Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot an der Geschwister-Scholl Schule.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: