Warum für Ihr Kind die THW-Jugend genau das Richtige?

In der THW-Jugend können Jugendliche wichtige Fertig- und Fähigkeiten erwerben, die in dieser Kombination nur selten gefordert aber auch gefördert werden. Mädchen und Jungen erwerben in der THW-Jugend auf spielerische Weise wertvolle Kenntnisse und Erfahrungen welche sie im sozialen, privaten und auch im späteren beruflichen Umfeld nutzen können.

Teamwork

Wenn man sich im THW engagiert stellt man schnell fest, dass Einzelkämpfer nur wenig bewegen können. Immer müssen mehrere Personen im Team zusammenarbeiten um ein Ziel zu erreichen. Wie bei den Aktiven ist das auch in der THW-Jugend nicht anders. Die Gruppe ist dabei nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Die Kinder lernen ihre besonderen Stärken und Fähigkeiten aber auch die jedes Einzelnen aus der Gruppe für die Gruppe zu nutzen und individuelle Schwächen auszugleichen. In der Ausbildung, bei Übungen oder auch in Einsätzen haben alle Mitglieder des THW dasselbe Ziel. Teamwork ist im THW deshalb unerlässlich und dies fließt in die Ausbildung der THW-Jugend mit ein. 

Soziale Bildung

Das THW ist eine Hilfsorganisation und die Faszination "Helfen" ist im THW allgegenwärtig. Ganz automatisch erfahren unsere Junghelfer wie wichtig ehrenamtliches Engagement für unsere Gesellschaft ist. Die Jugendlichen erleben im THW gelebte Solidarität - bereit stehen für Unglücksfälle im In- und Ausland! Schnelle und effektive Hilfe leisten zu können und dabei gleichzeitig erleben sie wie viel Freude das "Helfen können" macht.

Technisches Allgemeinwissen

Jeder Einsatz ist einzigartig: Die Einsatzkräfte des THW müssen in der Lage sein ihre Werkzeuge vielseitig einzusetzen, manchmal auch nicht zu dem Zweck zu welchem das Werkzeug entwickelt wurde. Gerade diese Improvisationskunst ist oft der Schlüssel zum Erfolg. Voraussetzung für Flexibilität und Improvisationskunst ist die Kenntnis von naturwissenschaftlichen Grundlagen, wie Hebelgesetzen, Übersetzungsprinzipien, Statik, Chemie und vieles mehr.

Hinzu kommt die Entwicklung eines Sinns für technische Sachverhalte. Welches Gewicht hält eine Holzstütze aus? Wie schwer ist ein Auto? Wie viel Wasser steht in einem 100qm großen Keller? Und viele weitere Fragen.

Deshalb vermitteln die Jugendbetreuer zu jeder praktischen Ausbildungseinheit auch die theoretischen Grundlagen und regen die Fantasie der Kinder mit interessanten Aufgabenstellungen an. Abgerundet wird die technische Allgemeinbildung durch Besichtigungen und Ausflügen. 

Handwerkliches Geschick

Zentraler Inhalt in der Jugendgruppe ist das Erlernen des sicheren Umgangs mit den Werkzeugen des THW. In den vielen Ausbildungseinheiten und Übungen erlernen die Junghelfer diese Fähigkeiten. Die Bearbeitung von Holz, Gestein und Metall spielen eine wichtige Rolle. Somit weiß nach kurzer Zeit jeder Junghelfer wie die einzelnen Werkzeuge heißen und wie sie einzusetzen sind. In Bastelworkshops in der Werkstatt verfeinern wir diese Fähigkeiten, z.B. wenn wir Schwedenstühle zimmern oder zu Weihnachten Teelichthalter in Zahnradform basteln.

Durch den handwerklichen Umgang mit dem Werkstoffen und Werkzeugen erhalten die Junghelfer automatisch Einblicke in verschiedene Berufe. Sie erhalten Einblick welche Tätigkeiten ein Schreiner, ein Mechaniker oder ein Elektriker ausführt. Auf diese Weise können die Jugendlichen für sich selbst feststellen welche Themen sie selbst interessieren und erhalten spielerisch den Zugang zu einer technischen Berufswelt.

Buntes THW

Das THW ist eine bunte Organisation, die Vielfalt begrüßt. Im THW treffen sich Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten, unterschiedlichen Alters, unterschiedlichen Geschlechts und ethnischer Herkunft aufeinander. Als Mitglied im THW ist man Teil dieser bunten Gemeinschaft. So trifft man Personen die man in seinem sonstigen Umfeld nicht kennen gelernt hätte. Die Junghelfer werden in den Ortsverband integriert. Dies beinhaltet über die Jugenddienste hinaus, die Begegnung mit den „Großen“.

Vertrauen in die eigene Stärke

Wer nichts tun kann fühlt sich ohnmächtig. Wer sich selbst und anderen helfen kann, lernt in die eigene Stärke zu vertrauen. Ganz automatisch lernen Jugendliche im THW was in vielen Situationen des Lebens zu tun ist. Wie mache ich einen Knoten richtig? Wie funktioniert Papas Gartenpumpe? Wie leiste ich erste Hilfe? Wie repariere ich meine Schreibtischschublade? 

Impressionen aus der Jugendarbeit
Erste Hilfe: stabile Seitenlage
Teamwork: Bau einer Leonadrao-Brücke
Seine Grenzen überwinden im Kletterwald
Holzbearbeitung: Basteln eines Vogelhauses
Spaß: Nach der Pumpenausbildung gemeinschaftliche Wasserschlacht
Metallbearbeitung: Biegen von Draht zu einem Zahnrad
Leistungsabzeichen: Gemeinsam ein Ziel erreichen
Kooperation mit Schulen: Physik erlebbar machen!