Chronik

  • Am 8. Dezember 1953 wurde der Ortsverband Ladenburg gegründet. Der erste Ortsbeauftragte war Franz Hellinger.
  • Bis zum Ende der 1950er Jahre war die erste "Unterkunft" ein altes Hospiz in der Kirchenstraße, welches zuvor im 18. Jahrhundert als Pferdestall diente.
  • Bis Mitte der 1960er hatte der Ortsverband dann seine zweite "Unterkunft" in der Wormser Straße. Diese war eine alte Baumschule, deren Inhaber der 1. Ortsbeauftragte Franz Hellinger war.
  • Ab Mitte der 1960er bis 1993 war die dritte "Unterkunft" in der Lustgartenstraße.
  • Peter Anders löst 1976 Werner Golf als Ortsbeauftragter für Ladenburg ab.
  • An Weihnachten 1993 brannte die Unterkunft in der Lustgartenstraße 6 ab. Lediglich der GKW II und der MLW konnten noch gerettet werden. Der GKW I und der MTW brannten aus.
  • 1994 wurde in nur einem Jahr dem Ortsverband an der Adresse "Am Sägewerk 1" von der Bundesanstalt eine neue Unterkunft errichtet, welche dann auch dem Namen "Unterkunft" gerecht wurde.
  • Gerd Bode löst 1995 nach 18 Jahren Peter Anders als Ortsbeauftragter für Ladenburg ab.
  • Gründung der Jugendgruppe am 16. September 1998 mit 7 Junghelfern.
  • Im Jahre 2003 schaute der Ortsverband Ladenburg auf eine 50jährige Geschichte zurück und die Jugendgruppe feierte ihr fünfjähriges Bestehen.
  • Im Jahre 2004 ist der Ortsverband Ladenburg schon 10 Jahre "Am Sägewerk" zu Hause.
  • Alexander Tecl löst 2009 Gerd Bode nach 14 Jahren als Ortsbeauftragter für Ladenburg ab.
  • Im Jahr 2012 erhält die 1. Bergungsgruppe einen neuen Gerätekraftwagen.
  • Im Jahr 2013 feiert der Ortsverband Ladenburg sein 60jähriges Bestehen. Die Jugendgruppe schaut auf 15 Jahre zurück. Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen erhält einen neuen MLW 4.
  • Im Jahre 2014 ist der Ortsverband Ladenburg schon 20 Jahre "Am Sägewerk" zu Hause. Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen erhält einen neuen LKW mit Ladebordwand.
  • Im Jahr 2015 wurde die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen über eine Woche an der Jagst anlässlich einer Umweltkatastrophe eingesetzt. Rund um die Uhr wurden runde 22.000 Liter/Minute an Wasser gefördert. Im Herbst kamen auf den gesamten Ortsverband diverse Einsätze zur Flüchtlingskrise zu. Der Zugtrupp erhält einen neuen MTW.

Wir suchen Dich!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.


mehr