Ladenburg, 16.06.2018, von Stefan Gall

Zielschießen mit anschließender Abkühlung

Heute hatten wir die THW-Minis aus dem Ortsverband Wiesloch-Walldorf zu Gast. Auf dem Stundenplan stand die Entnahme von Wasser mittels Tauch- und Schmutzwasserkreiselpumpen.

Gemeinsam wurde die benötigte Ausstattung aus dem LKW ausgeladen und zusammengestellt.

Als erstes galt es die benötigte Ausstattung von dem LKW der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen abzuladen und auf der Materialablage bereitzustellen. Danach wurden die Technik sowie die dazugehörigen Sicherheitsvorschriften erläutert.

Dann ging es aber auch schon los: Die Jugendlichen mussten für die Wasserentnahme einen Faltbehälter aufbauen. Dieser wurde dann mit Wasser gefüllt. Anschließend wurde die Wasserentnahme vorbereitet. Die Jugendlichen legten eine Förderstrecke von der Entnahmestelle über ein Verteilerstück bis zu den Feuerwehrspritzen. Als die THW-Gummienten auf den Pylonen standen hieß es "Wasser marsch" - die Gummienten waren zum Abschuss mit dem Wasserstahl freigegeben.

Zum Abschluss wurde dann noch der Faltbehälter durch die Jugendlichen geentert - alles andere wäre ja auch ein Wunder gewesen!


  • Gemeinsam wurde die benötigte Ausstattung aus dem LKW ausgeladen und zusammengestellt.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: