Schwetzingen, 30.07.2016, von Stefan Gall

Einsatz 13/2016: Gefahrenabwehr nach Pumpenausfall

Einsatz der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen in den Tompkins Barracks in Schwetzingen

Nach einem Ausfall der Pumpen der Abwasserhebeanlage in den Tompkins Barracks in Schwetzingen wurden wir durch das staatliche Hochbauamt Heidelberg beauftragt das aufgestaute Regenwasser abzupumpen und in einen nahe gelegenen Abwasserkanal der Stadt einzuleiten.

Die Hebeanlage und die dazugehörige Kanalisation wurde durch die Regenfälle der letzten Zeit komplett gefüllt. Schätzungen ergaben ein Volumen von ca. 400.000 Litern was ca. 2.857 Badewannenfüllungen entsprechen würde.

Mit der DIA-Pumpe hat der Ortsverband Ladenburg mit der ansässigen Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen  die passende Antwort. Unsere DIA-Pumpe hat eine maximale Förderleistung von 15.000 Litern je Minute (125 Badewannenfüllungen/min).

Unter Vollast hätten die 400.000 Liter eine reine Pumpzeit von ca. 30 Minuten bedeutet. Jedoch konnte der Abwasserkanal der Stadt nicht diese Menge aufnehmen. So wurde mit wesentlich weniger Last das Wasser aus der Hebeanlage gesaugt und über mehrere Kanalöffnungen in der Straße, welche als Verteiler geflutet wurde, abgeleitet.

Die letzten Wasserreste, welche die DIA Pumpe nicht mehr ansaugen konnte, wurden schließlich mittels Tauchpumpen gefördert. Der Einsatz wurde vom Zugtrupp koordiniert und dokumentiert.

Nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft konnte gegen 15:00 Uhr der Einsatz beendet werden.

Zeit: 9:00 bis 15:00 Uhr
Eingesetzte Helfer: 11
Eingesetzte Kfz.: MTW ZgTr, GKW 1, MLW IV, LKW-Lbw, DIA-Pumpe


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: