Neckargemünd, 25.07.2018, von Stefan Gall

Einsatz 08/2018: ESS Einsatz nach Gebäudeschaden

Unterstützungseinsatz des ESS-Trupp aus Ladenburg sowie des Baufachberaters aus dem THW Groß-Gerau für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd sowie dem THW Neckargemünd.

Der Baukran durchschlug die Dachkonstruktion und blieb auf dem Gemäuer liegen.

Nachdem ein Baukran umgefallen war, wurde am Mittwochnachmittag gegen 16:28 Uhr der ESS-Trupp mit Baufachberater des THW Ladenburg von der Freiwilligen Feuerwehr Neckargemünd über die ILS Rhein Neckar in Ladenburg zu einem Gebäudeschaden nach Neckargemünd alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen zeigte sich ein heftiges Schadensbild: Zerstörtes Hausdach, Risse und Brüche in der Hauswand, der Kran ist stark beschädigt, die Ballastauflieger sind in die Baugrube gefallen. 

Nach erster gemeinsamer Erkundung der Einsatzstelle mit Einsatzleitung, dem Baufachberater des OV Groß-Gerau sowie dem Fachberater des THW Neckargemünd wurden mehrere mögliche Szenarien durchgesprochen und deren Erfolg bewertet.

Schließlich wurde mittels eines Autokrans eines Privatunternehmens der umgestürzte Kran leicht angehoben um das Gebäude zu entlasten. Die 1. Bergungsgruppe des THW Neckargemünd stützte nach den Vorgaben des Baufachberaters in Abstimmung mit einem Statiker sowie dem zuständigem Architekten ab. Mit umfangreicher EGS-Technik wurde das sich im Umbau befindliche Haus vom Balkon bis zum Dach sowie im Treppenhaus abgestützt. Hierzu wurden aus dem OV Wiesloch-Walldorf weitere EGS-Bauteile angefordert. Der Kellerbereich wurde mittels Bausprießen gesichert.

Um eine Gefährdung der Einsatzkräfte und der Tätigkeiten im Haus auszuschließen wurden mittels der Lasermessausstattung und reflektorlosen Messpunkten am Kran, Giebel und Dachkonstruktion vom Nachbargrundstück überwacht. Die Einsatzkräfte wurden in die Gefahren durch Lasermessung mit dem ESS unterwiesen. Während der gesamten Überwachungsdauer konnten keine Auffälligkeiten bei der Messung erkannt werden. Nach Abschluss der Abstützarbeiten, konnte das ESS rückgebaut werden und der Kran wieder abgelassen werden. Selbiger wird in den nächsten Tagen durch eine Fachfirma geborgen.

Nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft konnte gegen 01:45 Uhr der Einsatz beendet werden.

Zeit: 16:28 bis 01:45 Uhr

Eingesetzte Helfer: 2

Eingesetzte Kfz.: MTW-ESS


  • Der Baukran durchschlug die Dachkonstruktion und blieb auf dem Gemäuer liegen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: