Weinheim, 07.10.2017, von Stefan Gall

Deichverteidigung

Der heutige Ausbildungsdienst der Aktiven des Technischen Zuges fand unter dem Motto Deichverteidigung statt.

Mit Steckleiter und Verkehrsleitkegel gelingt das Befüllen der Sandsäcke.

Nach der theoretischen Ausbildung am Morgen ging es nach Seckenheim in unser Ausweichquartier. Hier wurden die noch fehlenden Sandsäcke befüllt. Hiezu wurde mittels Steckleiter und Verkehrsleitkegel eine behelfsmäßige Sandsackfüllstation errichtet.

Nach der Verladung der Sandsäcke in Gitterboxen wurde an das Ufer der Weschnitz in Weinheim verlagert. Hier wurde dann ein 7m langer und rund 70cm hoher Sandsackwall fachgerecht errichtet. In Summe wurden 350 Sandsäcke verbaut. Die Aktiven wuchteten an diesem Tag für Auf- und Abbau rund 5 Tonnen Material.

Die jetzt gefüllten Sandsäcke werden als Einsatzreserve im Ortsverband vorgehalten.


  • Mit Steckleiter und Verkehrsleitkegel gelingt das Befüllen der Sandsäcke.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: