27.08.2011, von Yannick Edelmann

Deckeneinsturz in Heidelberer Wohn- und Geschäftsgebäude

Zu einem Deckeneinsturz in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Heidelberger Altstadt wurde unser Baufachberater Yannick Edelmann am frühen Nachmittag des 27.08.2011 hinzu alarmiert. Dort war, aus bislang ungeklärter Ursache, die Decke über einem Büroraum eingestürzt. Nach einer ersten Erkundung durch unseren Baufachberater wurden die THW-Ortsverbände Heidelberg und Wiesloch-Walldorf, sowie ein zweiter Baufachberater des Ortsverbands Viernheim, hinzu alarmiert. Nach dem der Raum vom Schutt des Deckeneinsturzes geräumt war, erfolgten erste provisorische Abstützungen, um weitere Erkundungen durchführen und das gesamte Schadensausmaß ermitteln zu können. Glücklicherweise konnten keine weiteren Schäden an dem Altbau festgestellt werden. Die betroffene Decke wurde gegen weiteres Einstürzen gesichert, in der darüber liegenden Wohnung wurde ein Steg zur sicheren Überquerung der schadhaften Decke errichtet. Nachdem Mieter und Eigentümer Ihre persönlichen Dinge an sich genommen hatten, wurden die betroffenen Räume, aus Sicherheitsgründen, durch die Polizei gegen weiteres Betreten gesichert. Am Abend war der Einsatz gegen 22 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte und Ausstattung:
OV Ladenburg:
Helfer: 1 (Baufachberater)
Fahrzeuge: MTW-Zugtrupp

Weitere Einsatzkräfte:
Berufsfeuerwehr Heidelberg,
THW OV Heidelberg,
THW OV Wiesloch-Walldorf,
THW OV Viernheim,
Polizei




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: