Ladenburg, 01.08.2019, von Daniel Rubusch

Bürgermeister Stefan Schmutz zu Gast im THW Ladenburg

Ladenburg. Auf Einladung des THW Ladenburg kam Bürgermeister Stefan Schmutz am vergangenem Mittwochabend zu Besuch in die örtliche Unterkunft.

Zusammen mit dem OB und Stv. OB bekommt der Bürgermeister und der Gemeinderat den GKW1 des THW genauestens erklärt.

Der Ortsbeauftragte Sören Hedderich und sein Stellvertreter Stefan Gall empfingen vergangenen Mittwochabend Herrn Stefan Schmutz, Bürgermeister der Stadt Ladenburg samt Gemeinderat in den Räumlichkeiten des Ortsverbandes.

 

Im Gemeinschaftsraum gab es zur Stärkung zunächst einen Imbiss und ein erfrischendes Getränk um dann direkt im Anschluss anhand einer Präsentation die Struktur und Einsatzmöglichkeiten des Technischen Hilfswerks genauer zu erläutern. Schnell wurde allen Beteiligten klar, dass das THW vielfältiger ist, wie man zuvor annahm.

Den Gemeinderat Mitgliedern ist vor allem das sehr leckere Essen unserer Log-V Einheit aus Mannheim im Gedächtnis geblieben, welche auch zuletzt beim Hochhausbrand in Mannheim im Einsatz war und seitens unserer OV Köchin M. Schwindt besetzt wurde.

Während dem Vortrag wurden auch diverse Planungen bzw. Fragen zu Einsatzmöglichkeiten auf kommunaler Ebene aufgearbeitet, um die Feuerwehren und Stadt Mitarbeiter ein wenig unterstützen zu können.

 

Im Anschluss zeigten unsere aktiven Helfer noch mit voller Stolz die Einsatzfahrzeuge wie den MLW 4 (Mannschaftslastwagen) oder den MTW Ztr (Mannschaftstransportwagen Zugtrupp) und selbstverständlich auch das vielfältig einsetzbare GKW1 (Gerätekraftwagen). Selbstverständlich ließ sich Bürgermeister Schmutz wie auch ein paar Gemeinderat Mitglieder es nicht nehmen, direkt Platz zu nehmen auf dem Fahrerplatz des GKW1.

 

Nachdem die Fahrzeuge begutachtet wurden ging es weiter ins Detail.

 

So wurde bspw. Das ESS System (Einsatzstellen Sicherungssystem) auf Herz und Nieren getestet.

Mit dem Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) werden Einsatzstellen überwacht und die Rettungskräfte frühzeitig vor weiteren Gefahren gewarnt. Das Einsatzstellen-Sicherungssystem ist in vielen Gefahrensituationen einsetzbar und sehr hilfreich. Nicht nur bei der Überwachung von einsturzgefährdeten Gebäuden und Trümmerstrukturen, sondern auch bei Deichen, Hanglagen und in Hochwassersituationen.

 

Der Bürgermeister zollt den Haupt- und Ehrenamtlichen Angehörigen des THW seinen Respekt und freut sich, dass solch eine leistungsstarke Einsatzorganisation in Ladenburg vorhanden ist. Man werde in Zukunft weiter im Kontakt bleiben und eine engere Zusammenarbeit anstreben.

 

Das THW Ladenburg dankt allen beteiligten für das rege Interesse und freut sich auf die gemeinsame Zukunft in Ladenburg.


  • Zusammen mit dem OB und Stv. OB bekommt der Bürgermeister und der Gemeinderat den GKW1 des THW genauestens erklärt.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: