Heidelberg, 04.07.2018, von Stefan Gall

Besuch beim Abwasserzweckverband Heidelberg

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen besichtigte heute das Klärwerk Süd in Heidelberg Wieblingen.

Die Pumpentechnik im Keller des Pumpenhauses.

Um im Bedarfsfall eine grobe Orientierung zu haben konnte heute die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen das Klärwerk Süd des Heidelberger Abwasserzweckverbandes besichtigen. Dieses übernimmt die mechanische Reinigung der Abwässer. Im Anschluss wird das Wasser unter dem Neckar zum Klärwerk Nord im Neuenheimer Feld gepumpt und dort dann biologisch und chemischen gereinigt.

Vom Eingang des ungeklärtes Wassers über die Rechenanlage zur Sandablagerung konnte der mechanische Klärablauf verfolgt werden. Aufgefangenes Faulgas der Kläranlage wird mittels einem BHKW in Elektrizität umgewandelt. Nach einem Rundgang auf dem Gelände konnte auch die installierte Pumpentechnik besichtigt werden.

Besonder beeindruckend waren die großen leeren Becken. Diese stehen zum Auffangen von ungeklärtem Regenwasser bereit. Je Becken können 2.500 zwischengepuffert werden. In Summe stolze 10.000 !


  • Die Pumpentechnik im Keller des Pumpenhauses.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: