Ladenburg, 06.02.2016, von Stefan Gall

Ausbildungsdienst 06.02.2016

Am Samstag fand ein Ausbildungsdienst der Basisausbildungs- und den Fachgruppen statt.

Für die Grundausbildungsgruppe stand das Thema "Metallbearbeitung" auf dem Lehrplan. Unter der fachkundigen Anleitung unseres Grundausbilders Uwe Marter konnten die Helferanwärter die ersten Handgriffe und den richtigen Umgang mit den Werkzeugen des THW üben. 

Die Erste Bergungsgruppe übte unter Anleitung des Gruppenführers Simon Zoppke mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) das Abstützen von Gebäudeteilen. So wurde aus rund 100 Einzelteilen eine Wandabstützung 2 m x 4 m geschaffen. Die Wandabstützung ist jedoch nur ein Teil der möglichen Konstruktionen, wie z.B. Dreibock, Delta-Arm, Arbeits- und Rettungsplattform u.v.m., mit unserem EGS. In Ladenburg werden alle fünf Teile des EGS-Satzes auf einem LKW-Anhänger vorgehalten und können bei Bedarf bei unterschiedlichsten Szenarien angefordert, zugeführt und eingesetzt werden.

Für die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen stand nach der Winterpause die erste "nasse" Ausbildungseinheit auf dem Plan. Hierzu verlegte sich die Gruppe an das Neckarufer in Ladenburg. Unter der Führung unseres Gruppenführers Dirk Plottke wurde die Wasserförderung über lange Wegstrecken nur mittels elektrischer Tauchpumpen geübt. Dazu wurde von einer Tauchpumpe der Saugkorb durch eine Flanschplatte mit B-Storzkupplung ersetzt. So kann das zu fördernde Wasser entweder höher oder über weitere Stecken gepumpt werden. Diese Möglichkeit kommt immer dann zum Einsatz wenn z.B. aus tiefen oder weit verzweigten Räumen etwas abgepumpt werden muss.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: