Heppenheim, 04.03.2018, von Stefan Gall

Ab in den Steinbruch

Die Samstagausbildung des Technischen Zuges sowie der Großen der THW-Jugend fand auf einem THW Übungsgelände, welches durch den OV Heppenheim betreut wird, statt.

Gemeinsam wird die Einsatzstelle im schweren Gelände erkundet

Für die Pumpenprofis stand am Morgen zuerst eine Einweisung und theoretische Schulung an deren Messausstattung durch den ESS-Trupp statt. Anschließend wurde zusammen mit der 1. Bergungsgruppe auf das THW Übungsgelände in Heppenheim verlegt.

Dort angekommen stand für die Großen der THW-Jugend zusammen mit den Bergeexperten das Thema „Bergen aus schwerem Gelände“ auf dem Lehrplan. Nach eingehender Sicherheitsbelehrung und theoretischer Einweisung in die Berge- und Arbeitsausstattung wurde sich an einer Felswand abgeseilt. Auch die Bergung mittels Schleifkorb wurde trainiert.

Zeitgleich konnten die Pumpenprofis im anspruchsvollen Gelände ihr zuvor Erlerntes in der Praxis umsetzen. Die Aufgabe war es für eine mögliche Förderstrecke ein Höhenprofil mit einer Genauigkeit kleiner 5 mm zu reproduzieren. Mit dem Ergebnis einer Messgenauigkeit von 3 mm wurde der Tag erfolgreich abgeschlossen.


  • Gemeinsam wird die Einsatzstelle im schweren Gelände erkundet

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: